Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (441) Raubüberfall auf Schreibwarengeschäft geklärt

    Nürnberg (ots) - Wie berichtet (Meldung Nr. 432 vom 06.03.2009), hat am 06.03.2009 ein zunächst unbekannter Mann einen Raubüberfall auf ein Schreibwarengeschäft im Nürnberger Stadtteil Tafelhof versucht. Nach einem Hinweis aus der Bevölkerung konnte der Tatverdächtige, ein 24-jähriger Nürnberger, noch im Laufe des 06.03.2009 ermittelt und festgenommen werden.

    Der Räuber hatte am Tattag gegen 10.40 Uhr das Schreibwarengeschäft an der Ecke Sandstraße/Zeltnerstraße betreten und den Ladeninhaber bedroht, indem er vorgab, in seiner Jackentasche eine Schusswaffe zu haben. Mit dieser Drohung forderte er Bargeld. Als sich der Ladeninhaber gegen den Räuber mit einer Ladung Pfefferspray wehrte, flüchtete der zunächst Unbekannte aus dem Laden, verlor dabei jedoch einige Packungen Zigaretten, die er vorher aus den Regalen genommen hatte.

    Ein Hinweis aus der Bevölkerung und die anschließenden kriminalpolizeilichen Ermittlungen führten zu einem 24-jährigen Nürnberger, der den Fahndern aus zurückliegenden Eigentumsdelikten bereits bekannt war. Der Mann konnte noch am Freitag im Laufe des Nachmittages an seiner Wohnadresse in der Südstadt festgenommen werden. Auf Vorhalt räumte er den Überfall ein. Die Schusswaffe hatte er mit einem spitzen Gegenstand in der Jackentasche vorgetäuscht. Außerdem konnten bei ihm mehrere Zigarettenpackungen, die aus der Raubbeute stammten, sichergestellt werden.

    Der 24-Jährige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter überstellt, der anschließend Untersuchungshaft anordnete.

    Peter Schnellinger/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: