Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (424) Apothekeneinbrecher festgenommen

    Erlangen (ots) - Gestern Abend, 04.03.2009, gelang es der Erlanger Polizei, einen Apothekeneinbrecher festzunehmen.

    Ein 34-jähriger Bauarbeiter aus Schwaben, der zurzeit auf einer Erlanger Baustelle beschäftigt ist, hatte zunächst in Baiersdorf in der Jahnstraße die Türe zu einer Apotheke aufgehebelt. Als er im Inneren der Apotheke damit beschäftigt war, die Kasse aufzubrechen, wurde er vom Apotheker gestört, der sich im hinteren Teil der Apotheke im Büro aufhielt und noch anwesend war, da er Notdienst hatte. Zwischen dem Einbrecher und dem 44-jährigen Apotheker kam es zu einem Gerangel, hierbei wurde der Apotheker leicht verletzt, sein Pullover zerrissen. Der zunächst unbekannte Einbrecher flüchtete zu Fuß in Richtung des Edeka-Parkplatzes. Hier konnte sich ein 35-jähriger Zeuge das Kennzeichen des Fluchtfahrzeuges, einen Renault Laguna, merken. Aufgrund einer sofort ausgestrahlten Fahndung konnte das Fahrzeug im Stadtgebiet Erlangen gesichtet werden. Mehrere Polizeikräfte wirkten zusammen, um den mutmaßlichen Apothekeneinbrecher festzunehmen. Wie die Erlanger Kriminalpolizei ermitteln konnte, zeichnet der Bauarbeiter aus Schwaben, aus der Nähe von Augsburg, für drei weitere Apothekeneinbrüche, beginnend am 8. Februar in Alt-Erlangen, verantwortlich. Nur in zwei Fällen gelangte er ans Ziel, in einem Fall fielen dem Einbrecher 100 Euro, in einem anderen Fall 200 Euro, in die Hände. Das Zimmer des Bauarbeiters, der derzeit in einer Pension wohnt, wurde durchsucht. Hinweise für weitere Straftaten ergaben sich nicht.

    Peter Grimm/hu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: