Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (412) Schwerer Betriebsunfall

    Nürnberg (ots) - Am Morgen des 02.03.2009 stürzte ein Mitarbeiter eines Betriebes im Stadtteil Hasenbuck aus mehreren Metern Höhe auf den Betonboden und wurde schwer verletzt.

    Gegen 07.45 Uhr wurden die Rettungskräfte zu einem Betriebsunfall auf einem Betriebsgelände im Nürnberger Stadtteil Hasenbuck gerufen. Der 51-jährige Arbeiter befand sich zuvor auf einer Querverbindung eines Lastenkranes und versuchte, eine verhakte Öse eines Stahlseiles zu lösen. Dabei schnellte das unter Spannung stehende Seil zurück und traf den Mann im Oberkörper- und Gesichtsbereich.

    Durch die Wucht des Aufpralls stürzte der Geschädigte mehrere Meter von diesem Podest auf den Betonboden. Mit schweren Verletzungen wurde der Mann ins Klinikum eingeliefert. Nach Auskunft der behandelnden Ärzte besteht zurzeit keine Lebensgefahr mehr.

    Michael Sporrer/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: