Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (250) Fahrraddieb kam nicht weit

    Nürnberg (ots) - Unglaublich dreist ging am vergangenen Freitagnachmittag (06.02.2009) ein 44-jähriger Nürnberger beim Diebstahl eines Fahrrades vor. Vor den Augen des Besitzers stahl er dessen Drahtesel.

    Gegen 16:30 Uhr nutzte der mit mehr als 1,4 Promille betrunkene Tatverdächtige den Umstand, dass er in der Adam-Klein-Straße in Nürnberg ein unverschlossenes Fahrrad fand. Er nahm es an sich und schob es weg.

    Der Besitzer allerdings hatte den Vorfall beobachtet und machte sich sofort auf die Verfolgung des Betrunkenen. Nach kurzer Strecke konnte er ihn anhalten, die Polizei verständigen und ihn den Beamten übergeben.

    Das Fahrrad wurde an Ort und Stelle wieder ausgehändigt, Anzeige wegen Diebstahls erstattet.

    Bert Rauenbusch

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: