Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (213) Kleinkind sperrte Mutter aus

    Nürnberg (ots) - Für kurzzeitige Aufregung sorgte gestern Morgen ein zweijähriges Mädchen sowohl bei seiner Mutter als auch bei Polizei und Feuerwehr. Die Kleine hatte nämlich ihre Mutter versehentlich in ein Zimmer eingesperrt.

    Als sich die 28-Jährige gegen 09:30 Uhr kurzfristig im Schlafzimmer ihrer Wohnung in der Gibitzenhofstraße befand, spielte die Tochter am Schlüssel herum und sperrte versehentlich zu. Danach gelang es ihr nicht mehr, die Tür wieder zu entriegeln. Sorgeverschärfend kam für die Mutter hinzu, dass in der Küche das Essen auf der eingeschalteten Kochplatte stand.

    Letztlich gelang es über einen Passanten, den die Mutter durch Rufe aus der Wohnung auf die Situation aufmerksam machen konnte, Polizei und Feuerwehr zu verständigen.

    Durch die Feuerwehr wurde die Wohnung geöffnet und die Mutter aus dem Schlafzimmer "befreit". Glücklicherweise kam niemand zu Schaden. Die Mutter nahm ihr Kind überglücklich in die Arme.

    Bert Rauenbusch/hu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: