Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (209) Untersuchungshaft gegen 20-Jährigen angeordnet Zu unserer Meldung Nr. 196 "Zwei Schwerverletzte nach Disko-Besuch" vom 01.02.2009

    Lauf (ots) - Wie bereits berichtet, wurden am 01.02.2009 in den frühen Morgenstunden zwei 18-Jährige auf dem Parkplatz einer Diskothek in Lauf schwer verletzt worden.

    Die beiden jungen Leute, eine Frau aus dem östlichen Landkreis Nürnberger Land sowie ein junger Mann aus der Nähe von Lauf, waren von einem Kastenwagen der Marke Peugeot erfasst worden. Am Steuer saß der 20-jährige Freund des Mädchens. Der junge Mann stand während der Fahrt unter Alkoholeinfluss, er flüchtete auch vom Geschehensort und wurde später in seiner Wohnung festgenommen. Da unter Umständen ein Streit, der dem Vorfall vorausging, eine Rolle spielte, übernahm die Schwabacher Kriminalpolizei die Ermittlungen. Der 20-Jährige wurde gestern einer Ermittlungsrichterin beim Amtsgericht Nürnberg vorgeführt, da die Staatsanwaltschaft Haftantrag wegen eines versuchten Tötungsdeliktes stellte. Eine Tatrekonstruktion, die in den nächsten Tagen stattfinden soll, soll näheren Aufschluss über den Geschehensablauf geben, insbesondere auch über die Lichtverhältnisse. Die Ermittlungen und Vernehmungen der Beteiligten dauern an.

    Peter Grimm/hu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: