Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (158) Ausweis war total gefälscht - Diebespärchen kam in Haft

    Nürnberg (ots) - Ein rumänisches Diebespärchen (beide 26) ist am 23.01.2009 bei einem Ladendiebstahl im Stadtgebiet Nürnberg beobachtet worden. Bei der Festnahme wies sich einer der beiden mit einem total gefälschten Ausweis aus. Das Duo kam in Untersuchungshaft.

    Am 23.01.2009, gegen 17.30 Uhr, beobachtete der Ladendetektiv eines Nürnberger Innenstadtkaufhauses einen 26-Jährigen, wie er mit zwei leeren Einkaufstüten in eine Umkleidekabine ging und diese anschließend mit zwei gefüllten Tüten wieder verließ. Danach verließ der Mann den Kassenbereich, ohne die Ware zu bezahlen. Vor dem Kaufhaus übergab er die gefüllten Tüten seiner Begleiterin. Anschließend begab sich das Duo in ein nahe gelegenes Parkhaus. Der Detektiv beobachtete das Duo und rief eine Polizeistreife.

    Bei der darauf folgenden Überprüfung des Pärchens stellten die Beamten fest, dass dies aus dem Kaufhaus Bekleidungsgegenstände im Wert von ca. 500 Euro gestohlen hatte. Bei der Durchsuchung ihres mitgeführten Pkw wurden nochmals Waren im Wert von rund 1.700 Euro sichergestellt.

    Der männliche Begleiter der Frau wies sich bei der darauf folgenden Anzeigenaufnahme mit einem total gefälschten rumänischen Personalausweis aus. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde das Duo dem Haftrichter beim Amtsgericht Nürnberg vorgeführt. Dieser ordnete Untersuchungshaft wegen Fluchtgefahr an. Das Diebespärchen war eigens zur Begehung von Diebstählen aus Osteuropa eingereist.

    Peter Schnellinger/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: