Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (134) Kein Fremdverschulden festgestellt

    Nürnberg (ots) - Wie berichtet (Meldung Nr. 128 vom 20.01.2009), war am Nachmittag des 20.01.2009 ein 53-Jähriger von Angehörigen in seinem Reihenhaus in der Kilianstraße in Nürnberg tot aufgefunden worden. Das Wohnanwesen war völlig verqualmt. Ursächlich hierfür war angebranntes Kochgut.

    Die Ermittlungen des Fachkommissariates der Nürnberger Kriminalpolizei ergaben keine Hinweise auf ein Fremdverschulden am Tod des Mannes. Vielmehr muss aufgrund der Auffindesituation davon ausgegangen werden, dass eine Kohlenmonoxidvergiftung oder auch ein natürlicher Tod Ursache für das Ableben gewesen ist. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wird deshalb auf eine Obduktion verzichtet.

    Peter Schnellinger/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: