Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (38) Knapp 10 Stunden im Auto gefangen

    Hilpoltstein (ots) - Am 05.01.2009 war ein 72-jähriger Hilpoltsteiner knapp 10 Stunden in seinem Auto gefangen. Der ältere Herr wollte eine Veranstaltung im Hilpoltsteiner Ortsteil Solar, im Feuerwehrhaus, besuchen. Dort sollte eine Christbaumversteigerung stattfinden.

    Als er feststellte, dass die Veranstaltung nicht stattfand, fuhr er kurzerhand weiter und wollte am Ortsrand von Solar sein Fahrzeug wenden. Hierbei rutschte er aufgrund von Straßenglätte seitlich in den Graben, wobei die Fahrertüre blockiert wurde. Wegen der starken Schräglage des Fahrzeugs konnte er auch über die Beifahrertür sein Fahrzeug nicht verlassen. So entschloss sich der 72-jährige Rentner im Fahrzeug auszuharren, bis jemand vorbeikam. So verbracht er die Zeit von 19.30 bis 05.20 Uhr in seinem Pkw. Ein Schneepflugfahrer kam gegen 05.20 Uhr an der Unfallstelle vorbei. Glück hatte der 72-Jährige, dass er genügend Benzin im Tank hatte, so konnte er das Fahrzeug laufen lassen und die Heizung betreiben. Eine Streife der Polizeiinspektion Hilpoltstein war behilflich und brachte den 72-Jährigen nach Hause.

    Peter Grimm/hu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: