Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2323) Hausbesitzer überraschte Einbrecher

    Nürnberg (ots) - Ein 45-Jähriger Mann wurde gestern Morgen (15.12.2008) vom Besitzer eines Hauses in Nürnberg-St. Peter bei einem Einbruch überrascht. Die verständigte Polizei musste den Beschuldigten nur noch übernehmen.

    Gestern Morgen, kurz nach 07:00 Uhr, wurde der Hausbesitzer durch Geräusche aufmerksam. Als er sich umsah, traf er im Wohnzimmer einen 45-Jährigen an, der bereits mehrere Schubläden geöffnet und durchsucht hatte. Als er in seinem Tun gestört wurde, flüchtete er ins Untergeschoss des Hauses, konnte aber vom Eigentümer gestellt und eingesperrt werden.

    Der Tatverdächtige hatte bereits Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren Tausend Euro zur Mitnahme bereitgelegt. Durch das Einschlagen der Terrassentür, über die der Mann eingedrungen war, entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.

    Der angetrunkene Beschuldigte wurde der Kriminalpolizei übergeben. Diese leitete ein Ermittlungsverfahren wegen schweren Diebstahls ein.

    Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg wurde der 45-Jährige dem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage überstellt.

    Bert Rauenbusch

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: