Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2274) Wohnhausbrand in Wassertrüdingen

    Dinkelsbühl (ots) - In der Innenstadt von Wassertrüdingen (Landkreis Ansbach) brannte heute Nachmittag (09.12.2008) ein Einfamilienhaus in weiten Teilen aus. Der Sachschaden beträgt nach ersten Ermittlungen ca. 70.000 EUR.

    Gegen 12.45 Uhr verständigte ein Nachbar die Polizei. Das bewohnte Obergeschoss einer an einem Einfamilienhaus im Hopfengässchen angebauten ehem. Scheune brannte völlig aus. Andere Gebäudeteile wurden durch Rauch und Löschwasser stark in Mitleidenschaft gezogen.

    Die Bewohner, eine dreiköpfige Familie, konnten unverletzt ihr Wohnhaus verlassen. Eine Nachbarin erlitt einen Schock.

    Durch starke Rauchentwicklung waren weite Teile der Innenstadt von dem Brand betroffen. Insgesamt mussten drei Zufahrtsstraßen für den Verkehr gesperrt werden. Einige Verkehrsteilnehmer ließen sich durch die umfangreichen Lösch- und Rettungsarbeiten ablenken. Hierdurch kam es zu zwei Kleinunfällen, bei denen allerdings niemand verletzt wurde.

    Die Ermittlungen der Kripo Ansbach zur Brandursache dauern derzeit noch an. Bei der Brandbekämpfung waren die Feuerwehr Wassertrüdingen und weitere Wehren aus dem Umkreis eingesetzt.

    Robert Schmitt/hu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: