Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2262) Nach Schlägerei dem Ermittlungsrichter überstellt

    Nürnberg (ots) - Zwei osteuropäische Touristen wurden am vergangenen Wochenende (6./7.12.2008) nach einer Schlägerei dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg überstellt. Die beiden Männer schlugen auf mehrere Passanten ein.

    Am 6.12.2008 kurz vor Mitternacht war eine Personengruppe (3 Frauen, 3 Männer) in der Nürnberger Innenstadt unterwegs. In der Adlerstraße kamen ihnen die beiden 19 und 28 Jahre alten Touristen entgegen, welche die drei Frauen sofort belästigten. Unter anderem soll einer der beiden eine Passantin sexuell belästigt haben.

    Im weiteren Verlauf entwickelte sich zunächst eine verbale Auseinandersetzung, die sehr schnell in einer Schlägerei endete. Dabei schlugen die Osteuropäer mehrfach und heftig auf die Begleiter der Frauen ein. Unter anderem wurden einem Geschädigten mehrere Zähne ausgeschlagen, ein weiterer bekam etliche Hiebe ins Gesicht und in den Bauch. Anschließend flüchtete das Schlägerduo, konnte aber im Rahmen einer Tatortbereichsfahndung festgenommen werden. Die Geschlagenen mussten sich in ärztliche Behandlung begeben.

    Die Staatsanwaltschaft Nürnberg stellte wegen gefährlicher Körperverletzung Haftantrag. Die Ermittlungen wurden durch die PI Nürnberg-Mitte aufgenommen und dauern noch an.

    Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: