Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2212) Schmuckdieb festgenommen

    Nürnberg (ots) - Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Nürnberg führten nun zur Festnahme eines Schmuckdiebes, der in den letzten Wochen mehrfach hochwertigen Schmuck entwendet hatte.

    Ein zunächst unbekannter Mann hatte einem Juweliergeschäft im Stadtteil Eibach mehrfach einen Besuch abgestattet. Dabei äußerte er stets Kaufinteresse für Trauringe bzw. Armkettchen. Ihm gelang es, in einem jeweils unbeobachteten Moment die Schmuckstücke an sich zu nehmen und damit den Laden zu verlassen.

    Der Tatverdächtige meldete sich jetzt erneut telefonisch und kündigte seinen Besuch an. Der 30-jährige Mann ohne festen Wohnsitz konnte durch die vor dem Geschäft wartenden Polizeibeamten festgenommen werden.

    Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der Beschuldigte die entwendeten Schmuckstücke in Leihhäusern gegen Bargeld eintauschte. Das ausgezahlte Geld verwendete er zum Teil für die Beschaffung von Rauschgift für den Eigenkonsum.

    Ein Großteil der Schmuckstücke konnte durch die Kriminalpolizei sichergestellt werden. Der Gesamtentwendungsschaden belief sich auf ca. 25.000 Euro.

    Der Schmuckdieb wurde dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg/Fürth vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl. Erst vor kurzem war der Mann zu einer achtmonatigen Freiheitsstrafe wegen Diebstahlsdelikten verurteilt worden. Die Haftstrafe hatte er jedoch noch nicht angetreten.

    Michael Sporrer/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: