Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2183) Polizei warnt vor Haustürgeschäften - Teppichhändler unterwegs

    Schwabach (ots) - Am Mittwochnachmittag, 26.11.2008, stellte sich ein Mitarbeiter einer türkischen Teppichmanufaktur in Rohr, Landkreis Roth, bei einer 60-Jährigen vor. Die Dame hatte während eines Türkeiurlaubes einen Teppich erworben.

    Auf dieses Geschäft bezog sich der türkische Teppichhändler und bot im Rahmen von Verkaufsverhandlungen einen Teppich für 12.000 Euro an. Letztendlich wurde man sich bei 3.500 Euro handelseinig. Der Teppich wurde zurückgelassen und der Händler wollte am Donnerstagnachmittag, 27.11.2008, nochmals vorbeischauen, um den ausstehenden Betrag zu kassieren. Diese Zeit nutzte die 60-Jährige aus Rohr und erkundigte sich bei der Teppichfirma in der Türkei und hier erhielt sie die Auskunft, dass Außendienstmitarbeiter in Deutschland nicht unterwegs seien. Daraufhin informierte die 60-Jährige die Schwabacher Polizei, und man konnte den Teppichhändler überprüfen. Offensichtlich bediente sich der 41-jährige türkische Landsmann von Geschäftskontakten und Geschäften der türkischen Teppichfirma und reist so herum, um seine Teppiche anzubieten.

    Peter Grimm/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: