Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2169) Passantin beraubt - Zeugenaufruf

    Nürnberg (ots) - Eine 58-jährige Frau wurde gestern Abend (25.11.2008) in Nürnberg-Gleißhammer Opfer eines bislang unbekannten Straßenräubers. In diesem Zusammenhang sucht die Kripo Nürnberg zwei Jugendliche, die als Zeugen in Frage kommen könnten.

    Die Geschädigte war gegen 19:30 Uhr in der Pastoriusstraße unterwegs, als ihr auf Höhe der Reichenberger Straße ein unbekannter junger Mann aus der S-Bahn-Unterführung entgegenkam. Dieser griff sofort an die Handtasche der Frau. Es entwickelte sich eine kurze Rangelei, bei der die 58-Jährige stürzte und Verletzungen erlitt. Der Räuber flüchtete danach mit der Tasche - in ihr befanden sich persönliche Gegenstände - über einige Gärten der Sudetendeutschen Straße Richtung Osten.

    Nach Angaben der Beraubten sollen sich unmittelbar nach der Tat zwei Jugendliche in der Sudetendeutschen Straße aufgehalten haben, die möglicherweise von einem der beiden nahegelegenen Sportvereine auf dem Nachhauseweg waren. Sie führten Sporttaschen mit sich. Eine weitere Beschreibung war leider nicht möglich.

    Diese Jugendlichen sowie weitere mögliche Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer (0911) 2112 - 3333 in Verbindung zu setzen.

    Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: