Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2158) Handtaschendieb schnell ermittelt

    Nürnberg (ots) - Dank der schnellen Ermittlungsarbeit von Beamten der Rathauswache gelang es, einen 25-Jährigen zu ermitteln, der am vergangenen Freitag (21.11.2008) einer Bürgerin im Nürnberger Einwohnermeldeamt die Handtasche gestohlen hatte. Der Beschuldigte legte ein Geständnis ab.

    Kurz vor 10:00 Uhr kam die völlig aufgelöste und weinende Frau zur Rathauswache und gab an, ihr sei vor wenigen Minuten im Einwohnermeldeamt in der Äußeren Laufer Gasse die Handtasche gestohlen worden.

    Ihren Angaben nach hätte sie die Tasche nach Erledigung ihrer Anliegen versehentlich am Schalter stehen lassen. Als sie wenig später ihr Missgeschick bemerkt hatte und zurückkehrte, war die Tasche aber schon verschwunden.

    Sofort liefen die Ermittlungen u.a. auch mit Unterstützung des Amtes an, so dass der Tatverdächtigenkreis auf eine Person eingeschränkt werden konnte. Bei weiteren Recherchen gelang es, die Telefonnummer des 25-Jährigen zu ermitteln und ihn zu befragen.

    Anfangs zeigte sich der junge Mann unwissend und überrascht, im weiteren Verlauf des Gespräches jedoch schien sein schlechtes Gewissen zu überwiegen. Er legte nämlich ein Geständnis ab und räumte ein, die Handtasche gestohlen zu haben. Sie sei auch noch in seinem Besitz.

    Kurze Zeit später kam der Beschuldigte zur Rathauswache und händigte die Tasche der Bestohlenen wieder aus. Es wurde noch nichts daraus entnommen.

    Die Geschädigte verließ erleichtert die Polizeidienststelle, der 25-Jährige wurde wegen Diebstahls angezeigt.

    Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: