Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2006) Tiertransporter verunglückt

    Feuchtwangen (ots) - Heute Nacht (06.11.2008) kippte ein Tiertransporter auf der A6, nahe dem AK Feuchtwangen/Crailsheim, mit ca. 180 Schweinen um. Es kam zu erheblichen Verkehrsbinderungen.

    Gegen 03:30 Uhr war der Lkw-Fahrer mit seinem Gliederzug auf dem Weg zum Schlachthof Crailsheim. Nachdem der 26-Jährige in Fahrtrichtung Heilbronn das Autobahnkreuz Feuchtwangen/Crailsheim passiert hatte, geriet er aus bislang ungeklärter Ursache auf das rechte Bankett. Daraufhin kam sein Transporter ins Schleudern und kippte um.

    Der Fahrer musste mit mittelschweren Verletzungen in ein Klinikum gebracht werden.

    Bei dem Unfall verendeten ca. 40 Tiere, teilweise mussten sie notgeschlachtet werden. Der zuständige Kreisveterinär wurde hinzugezogen. Die Freiwillige Feuerwehr Feuchtwangen half beim Abtransport der restlichen Schweine.

    Die Bergung des Tiertransporters wird noch bis in die Mittagsstunden andauern. Am Unfallort kam es zu erheblichen Behinderungen, der Verkehr konnte nur einspurig vorbeigeleitet werden.

    Der entstandene Sachschaden wird derzeit auf ca. 100.000 Euro geschätzt.

    Robert Schmitt/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: