Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (3) Prostituierte überfallen

Nürnberg (ots) - Wie bereits mit OTS gemeldet, überfiel am 05.04.2000 ein 18-jähriger libanesischer Staatsangehöriger in einem Anwesen an der Frauentormauer in Nürnberg eine 52-jährige Prostituierte und bedrohte die Frau mit einer Schusswaffe. Bei seiner anschließenden Flucht brach er sich den linken Unterschenkel und konnte festgenommen werden. Im Zuge der Vernehmungen konnten die Ermittler der Kriminalpolizei Nürnberg dem 18-Jährigen nun einen weiteren noch ungeklärten Überfall nachweisen, den er bereits am 28.03.2000, kurz nach 13.00 Uhr, verübt hatte. Auch in diesem Fall suchte der Tatverdächtige eine Prostituierte (39) auf und wurde mit ihr zunächst handelseinig. Ca. drei Stunden später kam er dann erneut zu der Frau, bedrohte sie mit einer Schusswaffe und forderte die Herausgabe von 200 DM Bargeld. Nachdem ihm die Frau 100 DM gab, flüchtete er. Eine Fahndung verlief in diesem Fall negativ. Bei seiner Vernehmung gab der 18-Jährige nun auch diesen Überfall zu und nannte als Motiv seines Handelns, dass er mit der «Leistung» unzufrieden gewesen sei. Die bei beiden Überfällen benutzte Schusswaffe stellte sich als Spielzeugpistole heraus, die einer echten Schusswaffe täuschend ähnlich sieht. Der Tatverdächtige befindet sich zurzeit in einer Nürnberger Klinik in stationärer Behandlung. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Telefon: 0911-211-2011/12 Fax: 0911-211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: