Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (7) Verstärkte Verkehrskontrollen in der Fußgängerzone hier: Ergebnis Schwerpunktaktion vom 10.04.2000

Nürnberg (ots) - Wie bereits mit OTS am 04.04.2000 gemeldet, häufte sich die Unsitte von Kraftfahrern, die die Nürnberger Fußgängerzone verbotswidrig befuhren bzw. dort verbotswidrig parkten, ohne dass eine entsprechende Liefertätigkeit durchgeführt wurde. Die heutige Schwerpunktaktion, bei der Beamte der Polizeidirektion Nürnberg und Angehörige der Stadt Nürnberg, Kommunale Verkehrsüberwachung, beteiligt waren, erbrachte folgendes Ergebnis: 80 Verwarnungen wegen verbotswidrigen Befahrens. 7 Anzeigen wegen Geschwindigkeitsüberschreitung, wobei ein Fahrzeugführer mit 37 km/h in der Fußgängerzone gemessen wurde. In der Fußgängerzone ist lediglich Schrittgeschwindigkeit (10 km/h) erlaubt. Zusätzlich wurden 35 Kraftfahrer verwarnt, die ihr Fahrzeug verbotswidrig geparkt hatten. Die Schwerpunktaktion wird wie angekündigt weitergeführt. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Telefon: 0911-211-2011/12 Fax: 0911-211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: