Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1821) 13-Jährigen um Geld erpresst

Nürnberg (ots) - Drei unbekannte Täter haben gestern Abend (14.10.2008) in der Nürnberger Südstadt einen 13-Jährigen um dessen Barschaft erpresst. Die vermutlich jugendlichen Täter flüchteten unerkannt. Der Junge befand sich gegen 19:15 Uhr auf dem Heimweg in der Kurfürstenstraße, als er plötzlich von 3 Unbekannten angesprochen und bedroht wurde. Er solle sein Geld hergeben, sonst würde er Schläge "kassieren", so die Forderungen der Täter. Daraufhin gab der Junge 20 Euro heraus. Danach flüchtete das Trio in unbekannte Richtung. Nach Angaben des 13-Jährigen waren die Täter etwa gleich alt und zwischen 160 und 165 cm groß. Der Wortführer hatte vermutlich dunkle Hautfarbe und südländisches Aussehen. Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer (0911) 2112-3333. Insbesondere bittet die Kripo Nürnberg einen Passanten, der dem Kind zu Hilfe kam, sich bei ihr unter der angegebenen Rufnummer zu melden. Bert Rauenbusch/hu ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: