Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1779) "Bekannten"-Trick klappte nicht

Hilpoltstein (ots) - Ein 67-jähriger Allersberger ging einem mutmaßlichen Betrüger beim sog. Bekannten-Trick nicht auf den Leim. Gestern Mittag, 06.10.2008, gegen 11.30 Uhr, sprach ein 40- bis 50-jähriger Mann in einem Hilpoltsteiner Stadtteil einen 67-jährigen Mann an und gab sich als früherer Bekannter aus. Der 67-Jährige entgegnete, dass er sich nicht erinnern könne und dass ihm sein Gegenüber völlig unbekannt sei. Im weiteren Gespräch gab der "neue Bekannte" an, dass er ihm zwei Betten schenken wolle. Man könne hierzu ins Haus gehen, denn die Nachbarschaft bräuchte das nicht zu sehen. Im Hausflur angekommen, wollte er nur noch ein Ober- und Unterbett verschenken, für das andere müsse er 350 Euro kassieren. Da der 67-jährige Allersberger nicht bereit war, auf das Geschäft einzugehen, verließ der Unbekannte das Haus und fuhr mit einem roten Mercedes mit Nürnberger Kennzeichen weg. Von dem mutmaßlichen Betrüger liegt folgende Beschreibung vor: Ca. 40 bis 50 Jahre alt, 185 bis 190 cm groß, kräftig, graue Haare, sog. Stiftenkopf. Er trug eine Brille, war insgesamt eine gepflegte Erscheinung. Peter Grimm/hu ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: