Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1741) Schwerer Lkw-Unfall auf BAB A 6 - Lkw durchbricht Mittelschutzplanke

Feucht (ots) - Im morgendlichen Berufsverkehr des 02.10.2008, gegen 07.00 Uhr, ereignete sich auf der BAB A 6 zwischen der Anschlussstelle Roth und dem Autobahnkreuz Nürnberg-Süd in Fahrtrichtung Amberg ein schwerer Verkehrsunfall. Eine 43-jährige Pkw-Fahrerin aus dem Landkreis Roth war mit ihrem Mercedes in Richtung Amberg auf der linken Fahrspur unterwegs und wollte offensichtlich nach rechts wechseln, um in Richtung Nürnberg abzubiegen. Hierbei dürfte sie einen auf der rechten Fahrspur fahrenden Lkw übersehen haben, kam ins Schleudern und touchierte den Lkw mit Anhänger aus dem Landkreis Wunsiedel. Dieser geriet auch ins Schleudern, prallte gegen die Mittelschutzplanke, stürzte um und begrub den Pkw unter sich. Die Führerkabine durchbrach die Mittelschutzplanke und ragt in die Gegenfahrbahn in Richtung Heilbronn. Die 43-jährige Pkw-Fahrerin hatte Glück, sie konnte leicht verletzt aus ihrem total zerstörten Fahrzeug befreit werden. Der Lkw-Fahrer wurde schwer verletzt - beide kamen in ein Krankenhaus. Die Ladung des Lkw, bestehend aus 22 Tonnen Kunststoffgranulat, verpackt in so genannten Big Packs, verteilte sich zum größten Teil auf den Fahrbahnen, so dass die Aufräumungsarbeiten einige Stunden andauern werden. Die Verkehrspolizei in Feucht schätzt den Unfallschaden auf ca. 100.000 Euro. Die Verkehrsbehinderungen im Bereich der A 6 dürften bis in die späten Vormittagsstunden, bis die Bergungsarbeiten abgeschlossen sind, andauern. Beide Richtungsfahrbahnen müssen zeitweise immer wieder komplett gesperrt werden. Es wird großräumig umgeleitet. Peter Grimm/n ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: