Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1634) Mehrere Brände beschäftigten Feuerwehr und Polizei

    Erlangen (ots) - Mehrfach musste die Erlanger Feuerwehr bzw. die Polizei gestern, 16.09.2008, bzw. heute, 17.09.2008, in den frühen Morgenstunden ausrücken.

    Schweißarbeiten am Hugenottenplatz 2 auf einer Baustelle waren gegen 15.10 Uhr verantwortlich. Hier war eine Dämmmatte durch Schweißarbeiten in Brand geraten und glimmte vor sich hin. Die Rauchentwicklung wurde von verschiedenen Bauarbeitern der Baustelle wahrgenommen. Großer Schaden entstand nicht, jedoch musste eine Trennwand wieder aufgemeißelt werden, um die Gefahr eines Schwelbrandes auszuschließen. Die Universitätsstraße war kurzfristig für den Busverkehr gesperrt.

    Gegen 21.25 Uhr brannte in der Odenwaldallee beim Jugendclub Scheue ein Bauwagen ab. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 4.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

    Gegen 03.15 Uhr wurde ein Fahrzeugbrand in der Hofmannstraße gemeldet. Ein Renault Van hatte Feuer gefangen und brannte völlig aus. Nach Angaben der Fahrzeughalterin hatte sie tags zuvor einen kleinen Auffahrunfall und ihr Fahrzeug wurde im Frontbereich beschädigt. Ob es einen Zusammenhang zwischen Unfall und dem Brandfall gibt, muss noch ermittelt werden. Auch um diesen Fall kümmert sich die Erlanger Kripo. Der Sachschaden beträgt 25.000 Euro.

    Peter Grimm/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: