Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1581) Mutter des neugeborenen Babys ermittelt

Fürth (ots) - Die Kripo Fürth konnte nur wenige Tage nach dem Auffinden eines neugeborenen Babys im Fürther Stadtpark durch intensive Ermittlungen die Mutter des Babys ausfindig machen. Wie mit Meldung 1550 vom 07.09.2008 und Meldung 1562 vom 08.09.2008 berichtet, fand ein 21-Jähriger angeblich auf seinem Weg durch den Fürther Stadtpark einen neugeborenen Säugling in einer Nylontasche, eingewickelt in eine Kinderdecke. Der Mann brachte das Kind ins Klinikum Fürth. Laut Auskunft der Ärzte handelte es sich um ein gesundes Mädchen, das erst wenige Stunden alt war. In einem Fahndungsaufruf vom 08.09.2008 bat die Fürther Kriminalpolizei die Bevölkerung um Mithilfe bei der Fahndung nach der Mutter des Babys. Durch zahlreiche Vernehmungen und umfangreiche Behördenrecherchen gelang es den Kripobeamten die Mutter des kleinen Mädchens nun zu ermitteln. Es handelt sich um eine Frau mittleren Alters aus Fürth, die das Kind aus einer persönlichen Notlage heraus nur wenige Stunden nach der Geburt von dem angeblichen Auffinder, einem 21-jährigen Verwandten, in das Fürther Krankenhaus bringen ließ. Das kleine Mädchen wurde nicht, wie zunächst behauptet, im Fürther Stadtpark ausgesetzt und aufgefunden, sondern direkt von der Wohnung der Kindsmutter in das Krankenhaus gebracht. Der Säugling war somit nie einer Gesundheitsgefährdung ausgesetzt. Gegen den 21-Jährigen, der das Baby angeblich im Stadtpark aufgefunden hat und die Mutter des Babys wird nunmehr wegen Vortäuschens einer Straftat ermittelt. Das Jugendamt der Stadt Fürth kümmert sich um die weitere Unterbringung des kleinen Mädchens. / Elke Schönwald/hu ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: