Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1529) Kleinkind bei Bremsmanöver verletzt

    Fürth (ots) - In den Abendstunden des 02.09.2008 wurde ein Kleinkind als Passagier eines Linienbusses verletzt und in eine Klinik eingeliefert.

    Am Dienstag, gegen 19.10 Uhr, fuhr ein Linienbus auf der Poppenreuther Brücke, als der Busfahrer an der Kreuzung verkehrsbedingt stark abbremsen musste. Dabei fiel der Kinderwagen um, in dem das einjährige Mädchen saß. Das Kleinkind wurde mit einer Schädelprellung ins Krankenhaus gebracht.

    Michael Sporrer/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: