Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1508) Jugendliche täuschten Diebstahl eines Pkw vor

    Fürth (ots) - Am Sonntag, 31.08.2008, gegen 05.00 Uhr, rief ein aufmerksamer Mitteiler bei der Polizei an und teilte mit, dass er einen stark beschädigten Pkw im Graben eines Flurbereinigungsweges am Wasserreuthweg (Stadtteil Bislohe) aufgefunden habe, aus dem Benzin auslaufen würde. Nach den Ermittlungen der Beamten der PI Fürth stellte sich der Sachverhalt wie folgt dar:

    Der 17-jährige Sohn der Fahrzeughaltern "lieh" sich den Fiat seiner Mutter ohne deren Wissen aus und setzte sich ans Steuer des Fahrzeuges. Zusammen mit seinen beiden 17 und 18 Jahre alten Freunden unternahm er eine Spritztour vom Wohnort in Fürth-Stadeln bis zur Unfallstelle. Aus Unachtsamkeit geriet er dabei in den Straßengraben. Die drei Freunde verließen das Fahrzeug und kehrten zu Fuß zum Wohnanwesen des Fahrers zurück, um ein Abschleppseil zu holen. Dabei kamen sie auf die Idee, den Zweitwagen der Mutter für einen Abschleppvorgang mitzunehmen. Der 17-jährige Freund versuchte sich nun im Fahren. An der Unfallstelle angekommen, durfte der 18-Jährige den Versuch starten, das Fahrzeug aus dem Graben zu ziehen. Dies misslang jedoch. Nach dem erfolglosen Versuch der Bergung kam der Unfallverursacher auf die Idee, einen Diebstahl des Fahrzeuges vorzutäuschen. Aus diesem Grund übergoss er das Fahrzeug mit Benzin und zündete es an. Durch den kurzzeitigen Brand entstand nur leichter Schaden am Außenspiegel.

    An dem Fahrzeug entstand ein Gesamtunfallschaden in Höhe von 1200 Euro. Alle drei Jugendlichen sind nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Sie erwartet nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und wegen unbefugten Gebrauches eines Kraftwagens. Den Sohn der Fahrzeughalterin erwartet zudem eine Anzeige wegen versuchter Brandstiftung und Sachbeschädigung durch Brandlegung.

    Michael Sporrer/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: