Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1480) "Krankenhauspolizist" nahm Dieb fest

    Nürnberg (ots) - Auf frischer Tat wurde gestern Nachmittag (26.08.2008) ein 56-Jähriger festgenommen, der aus Krankenzimmern des Klinikums Nürnberg-Nord Geldbörsen und andere Gegenstände entwendet hatte. Der Mann macht zu den Tatvorwürfen keinerlei Angaben.

    Der 56-Jährige schlich sich am späten Nachmittag in mehrere Krankenzimmer und hatte es offensichtlich überwiegend auf Telefonkarten abgesehen. In einem Fall stahl er dreist einem nicht ansprechbaren, im Krankenzimmer liegenden Patienten aus dessen Telefon die Karte.

    Als Beschäftigte auf ihn aufmerksam wurden, versuchte der Tatverdächtige zunächst, die Station zu verlassen. Mittlerweile wurde auch ein zufällig als Patient anwesender Polizeibeamter auf die Diebstähle aufmerksam. Auch ihm wurde die Telefonkarte entwendet, als er kurzfristig das Krankenzimmer verlassen hatte.

    Nach kurzer "Fahndung" traf er den Beschuldigten bei einem weiteren Diebstahl an und erklärte ihm kurzerhand die vorläufige Festnahme. Eine verständigte Streife nahm den Festgenommenen wenig später in Empfang. Bei ihm wurden zahlreiche Telefonkarten sichergestellt. Ein mitgeführter Rucksack stammte, wie sich herausstellen sollte, ebenfalls aus einem Diebstahl in Nürnberg-Doos.

    Der Mann, der schon mehrfach wegen Eigentumsdelikten in Haft saß, wurde der Kriminalpolizei zur abschließenden Sachbehandlung übergeben. Dort wird nun geprüft, ob er für weitere gleichgelagerte Straftaten in Frage kommt.

    Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg wird der Beschuldigte dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg zur Prüfung der Haftfrage überstellt. Entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.

    Bert Rauenbusch/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: