Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1457) Überfall auf Supermarkt

    Nürnberg (ots) - Ein unbekannter Mann überfiel am Samstagnachmittag (23.08.2008) in Nürnberg-Ziegelstein die Filiale eines NORMA-Marktes. Dabei bedrohte er eine Angestellte mit einer Waffe und schlug einen Kunden nieder.

    Kurz vor 16:00 Uhr stand der Täter an einer Kasse des Marktes im Bierweg und täuschte vor, seine Ware bezahlen zu wollen. Als er an der Reihe war, zog er plötzlich eine Schusswaffe und bedrohte die Kassiererin. Gleichzeitig packte er die Frau an der Oberbekleidung und versuchte anschließend, Geld aus der geöffneten Kasse zu entnehmen.

    Ein hinter ihm stehender Kunde kam der Kassiererin zu Hilfe. Dabei entwickelte sich eine Rangelei, die sich bis vor den Markt hinzog. Dort schlug der Täter den Kunden nieder und flüchtete ohne Beute auf einem Fahrrad die Ziegelsteinstraße stadteinwärts. Der Kunde musste mit Verletzungen in ein Klinikum eingeliefert werden.

    Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen, bei denen auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt war, verliefen erfolglos.

    Beschreibung des Täters:

    ca. 35 - 45 Jahre alt, etwa. 175 - 180 cm groß, normale Figur,   sonnengebräuntes Gesicht,  kurze, dunkle Haare, südländischer Typ, sprach akzentfrei deutsch. Zur Tatzeit trug er ein schwarzes Käppi, helles T-Shirt und eine dunkle Jacke. Vorsicht! Der Täter ist bewaffnet.

    Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer (0911) 2112-3333.

    Bert Rauenbusch


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: