Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1419) Geldbörse geraubt

Nürnberg (ots) - Ein 68-jähriger Fürther wurde am 16.08.2008 am Nürnberger Hauptbahnhof Opfer eines unbekannten Geldbörsenräubers. Das Opfer blieb glücklicherweise unverletzt. Der Fürther hielt sich kurz nach Mitternacht im Bereich eines Schnellrestaurants auf, als ihn plötzlich ein Unbekannter von hinten umklammerte und ihm das Portemonnaie aus der Tasche zog. Mit einer Beute von knapp 120,-- Euro flüchtete der Räuber. Von dem Mann ist nur bekannt, dass er zwischen 30 und 40 Jahre alt gewesen sein soll, dick war und kurze, schwarze Haare hatte. Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer (0911) 2112-3333. Bert Rauenbusch/n ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: