Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1417) Verkehrsunfall, Polizei unerwünscht

    Nürnberg (ots) - Am Freitagnachmittag, 15.08.2008 kam es in Altenfurt zu einem Verkehrsunfall, bei dem Schäden in Höhe von 10.000 Euro entstanden. Die polizeiliche Unfallaufnahme kam beiden Beteiligten nicht gelegen. Zum Unfallzeitpunkt gegen 14.45 Uhr war ein 48-Jähriger mit seinem Pkw Opel Astra auf der Altenfurter Straße unterwegs und wollte nach links in die kreuzende Löwenberger Straße einbiegen. Dabei übersah er einen sich von links auf der Vorfahrtsstraße nähernden Pkw Mercedes, der von einem 56-Jährigen gelenkt wurde. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Während die beiden Unfallbeteiligten, die unverletzt geblieben waren, versuchten die Unfallformalitäten ohne Polizei zu regeln, riefen die entstandenen Verkehrsbehinderungen die Ordnungshüter doch auf den Plan. Bei der Unfallaufnahme stellte sich sehr schnell heraus, warum die beiden geschädigten Autofahrer in gegenseitigem Einvernehmen auf das Herbeiholen  der Polizei verzichtet hatten. Sowohl bei dem 48-jährigen Unfallverursacher, als auch bei seinem Unfallgegner wurde Alkoholbeeinflussung (beide über 1 Promille) festgestellt. Die Fahrzeuge der Unfallbeteiligten wurden abgeschleppt, ihre Führerscheine sichergestellt, beide zur Blutentnahme gebeten und angezeigt.  ./.Michael Gengler


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: