Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (10) Fliegerbombe gefunden und entschärft

      Nürnberg (ots) - Heute Morgen, gegen 08.30 Uhr, wurde bei
Aushubarbeiten für ein neu entstehendes Wohnhaus am Maffeiplatz
in Nürnberg eine offensichtlich aus dem 2. Weltkrieg stammende 5
Zentner-Fliegerbombe gefunden.
    Aufgrund der Gefährdungslage wurde der Fundort von der
Polizei weiträumig abgesperrt und ein Sprengmeister
hinzugezogen. Aus mehreren mehrstöckigen Wohngebäuden im Umfeld
wurden insgesamt 130 Personen aus ihren Wohnungen gebeten. Durch
die Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg wurde der Betrieb der
unter dem Maffeiplatz verlaufenden U-Bahn (Linie 1) vorläufig
eingestellt.

    Nachdem Lautsprecherdurchsagen durchgeführt und gegen 13.40 Uhr alle Anwohner durch mittlerweile eingetroffene Beamte der Bayerischen Bereitschaftspolizei aus dem Gefahrenbereich verbracht wurden, konnte der Sprengmeister mit der Entschärfung der Bombe beginnen. Bereits nach dreiminütiger Arbeit gelang es ihm, den Zünder zu entfernen. Danach bestand keine Gefahr mehr für die Anwohner, welche in ihre Wohnungen zurück kehren konnten. Nachdem die Bombe durch die Berufsfeuerwehr Nürnberg geborgen wurde, konnte der Fahrzeug- und U-Bahnverkehr in der Süd-Stadt wieder frei gegeben werden.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: