Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1206) Gasleitung beschädigt - umfangreiche Absperrmaßnahmen nötig

    Nürnberg (ots) - Bei Baggerarbeiten auf dem ehemaligen Gelände des Milchhofes Nürnberg wurde am 16.07.2008 eine Gasversorgungsleitung beschädigt. Bis zur Abdichtung waren deshalb umfangreiche Absperrmaßnahmen nötig.

    Gegen 08.45 Uhr war die Polizeieinsatzzentrale darüber informiert worden, dass in der Kressengartenstraße im Stadtteil Tullnau (ehemaliges Gelände des Milchofes Nürnberg) offenbar eine Gasversorgungsleitung beschädigt worden ist. Nachdem das Gas ausströmte, führte die Polizei in Absprache mit der Berufsfeuerwehr Nürnberg sofort umfangreiche Absperrmaßnahmen durch. Mehrere Dutzend Polizeibeamte, darunter Dienstkräfte der Verkehrspolizei, sperrten den Gefahrenbereich mit Flatterleinen ab und leiteten den Fahrzeugverkehr großräumig um. Zwischen Cheruskerstraße und Kressengartenstraße, in Höhe des Wöhrder Talüberganges, war der Fußgänger- und Fahrzeugverkehr bis auf Weiteres untersagt. Ein unmittelbar an die Gefahrenstelle angrenzendes Bürogebäude wurde vorsorglich evakuiert. Etwa 50 Personen mussten ihre Arbeitsplätze vorübergehend verlassen. Nachdem das ausströmende Gas in Richtung Stadtteil Wöhrd trieb, veranlasste die Polizei eine Rundfunkdurchsage an die Anwohner, Fenster und Türen möglichst geschlossen zu halten.

    Anschließend bemühten sich Fachkräfte der Berufsfeuerwehr und der N-ERGIE um die Abdichtung der beschädigten Gasversorgungsleitung. Gegen 11.15 Uhr war diese abgedichtet, und die polizeilichen Absperrmaßnahmen wurden Zug um Zug aufgehoben.

    Peter Schnellinger/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: