Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1174) Raub vorgetäuscht

Feucht (ots) - Ein 13-jähriger Schüler gab an, am Morgen des Donnerstag (10.07.2008) auf dem Schulweg von einem unbekannten Mann festgehalten und mit einem Messer bedroht worden zu sein. Der Mann habe Bargeld von ihm verlangt und ihn abgetastet. Nach Einleitung umfangreicher polizeilicher Maßnahmen und Vernehmung des Jungen gab dieser zu, den Sachverhalt nur vorgetäuscht zu haben. Michael Sporrer/n ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: