Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (4) Gefälschte Versicherungsbescheinigungen aus dem Verkehr gezogen

Fürth (ots) - Am Freitag (17.03.00), gegen 11.30 Uhr, verständigte ein Sachbearbeiter der Fürther Zulassungsstelle die Polizei, weil ihm eine gefälschte Versicherungsbescheinigung vorgelegt wurde. Ein jugoslawisches Ehepaar wollte einen Gebrauchtwagen ausführen und zu diesem Zweck beantragte es bei der Zulassungsstelle ein Ausfuhrkennzeichen. Dazu legten sie die Bescheinigung einer Versicherung vor, womit Versicherungsschutz für einen Monat bestätigt wurde. Das Ehepaar hatte die Bescheinigung von einem Fürther Zulassungsservice gekauft. Die Beamten der Kripo führten dort eine Durchsuchung durch und fanden weitere 70 der täuschend echt aussehenden Falsifikate. Der Inhaber des Büros hatte die Bescheinigungen von einem 44-jährigen Nürnberger gekauft. Der wiederum hatte sie von einem 23-jährigen, der als Versicherungsvertreter arbeitet, erworben. Der 23-jährige Nürnberger hatte die Falsifikate von einem 32-jährigen Weißrussen gekauft, der sich zu Besuch in Nürnberg aufhält. Die Polizei nahm den Weißrussen fest. Es stellte sich heraus, dass er in seiner Heimat etwa 100 gefälschte Versicherungsbescheinigungen gekauft und nach Deutschland gebracht hatte. Hier hatte er sie Gewinn bringend weiterveräußert. Bei ihren Vernehmungen gaben alle Beteiligten an, dass sie nicht wussten, dass es sich um Fälschungen handelte. Der Weißrusse musste eine Sicherheitsleistung in Höhe von 2.000 Mark leisten. Die Ermittlungen der Kripo sind noch nicht abgeschlossen. Es steht zu vermuten, dass weitere gefälschte Versicherungsbescheinigungen im Umlauf sind. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Polizeidirektion Fürth - Pressestelle Telefon: 0911-75905-224 Fax: 0911-75905-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: