Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1139)Strohballen in Brand geraten

    Heilsbronn (ots) - Aus bislang ungeklärter Ursache begann am späten Samstag Nachmittag die Ladung eines landwirtschaftlichen Gespanns in der Ortsdurchfahrt im Heilsbronner Ortsteil Bonnhof zu brennen.

    An der Zugmaschine waren zwei Anhänger mit insgesamt 20 großen Strohballen angehängt. Nachdem der Traktorfahrer von einem Radfahrer auf seine rauchende Ladung aufmerksam gemacht wurde, hielt dieser sofort an und hängte seine Anhänger ab. Die Ladung begann dann lichterloh zu brennen.

    Der Brand wurde durch die eingesetzten Feuerwehren Heilsbronn, Bonnhof und Böllingsdorf gelöscht. Nur durch den schnellen Löschangriff konnte ein weiteres Übergreifen des Feuers auf Büsche und Bäume, sowie einen Geräteschuppen in unmittelbarer Nähe zum Brandherd verhindert werden.

    Bei dem Brand waren insgesamt 50 Kräfte der Feuerwehren über mehrere Stunden eingesetzt. In dieser Zeit war auch die Ortsdurchfahrt gesperrt.

    Während der Traktorfahrer mit dem Schrecken davon kam, musste eine eingesetzte Feuerwehrfrau mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus Neuendettelsau eingeliefert werden. Der durch den Brand an den landwirtschaftlichen Anhängern, deren Ladung, sowie an einem angrenzenden Zaun entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 6500,- EUR.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: