Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1050) Handyraub schnell aufgeklärt

    Nürnberg (ots) - Wenige Minuten nach dem Raubüberfall auf einen 18-Jährigen in der Nürnberger Südstadt konnte eine Zivilstreife der Polizei zwei Tatverdächtige festnehmen. Beide legten ein Geständnis ab.

    Am 20.06.2008 gegen 01:45 Uhr verständigte der 18-Jährige über Notruf die Polizei und gab an, dass er soeben am Maffeiplatz von 2 Jugendlichen überfallen worden sei. Das Duo habe ihm Schläge angedroht, wenn er nicht sofort seine Mobiltelefone herausgebe. Als er nicht sofort reagiert habe, sei er in eine Hausecke gezogen und mehrfach geschlagen worden.

    Kurz nach der eingeleiteten Fahndung wurden zwei Tatverdächtige im Alter von 15 und 18 Jahren  festgenommen. Sie hatten die geraubten Handys noch dabei. Der Beraubte wurde leicht verletzt.

    Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg erließ der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg gegen den 18-Jährigen Haftbefehl wegen räuberischer Erpressung. Sein Komplize wurde nach abgeschlossener Sachbehandlung wieder entlassen.

    Ob die beiden Beschuldigten noch für weitere gleichgelagerte Fälle in Frage kommen, überprüft nun das Fachkommissariat der Kripo Nürnberg.

    Bert Rauenbusch/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: