Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1046) Bilanz EM-Fußballspiel Spanien - Italien am 22.06.2008

    Nürnberg (ots) - Ca. 3.500 mittelfränkische Fußballanhänger sahen sich am gestrigen Abend die Viertelfinalbegegnung zwischen Spanien und Italien an öffentlichen Plätzen an. Es gab keinerlei Störungen oder Ausschreitungen.

    Der Nürnberger Public-Viewing-Bereich am Kornmarkt war mit ca. 2.500 Besuchern, davon überwiegend "Tifosi", sehr spärlich besucht. An den übrigen öffentlichen Plätzen hielten sich ca. 75 Personen auf.

    Nach Spielende gegen 23:30 Uhr sammelten sich ca. 100 Fans am Plärrer, vereinzelt fuhren Fahrzeuge mit spanischen Fahnen auf der obligatorischen "Autokorsomeile" zwischen Plärrer und Hauptbahnhof. Bis Mitternacht wuchs die Anzahl der Fans auf ca. 300 an, weshalb erste Verkehrssperrungen in Kraft gesetzt wurden. Gegen 01:00 Uhr hatten alle Fans die Nürnberger Innenstadt verlassen.

    In Erlangen war der Zuschauerzuspruch an den bekannten Public-Viewing-Bereichen sehr rückläufig. Insgesamt schätzte man die Anzahl der Teilnehmer auf ca. 750 Personen. Es gab nach Spielende keinen Autokorso.

    In Fürth verfolgten ca. 120 Personen die öffentliche Fernsehübertragung am Grünen Markt. Aus Ansbach und Schwabach liegen keine Meldungen vor.

    Insgesamt verliefen die Feierlichkeiten in allen mittelfränkischen Public-Viewing-Örtlichkeiten und Städten sehr friedlich und störungsfrei. Es gab keine Autokorsos.

    Bert Rauenbusch/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: