Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1033) Bilanz EM-Fußballspiel Portugal-Deutschland am 19.06.2008

Mittelfranken (ots) - Etwa 17.000 Fußballbegeisterte haben das Fußballspiel in Mittelfranken auf Großleinwänden verfolgt. Alle Veranstaltungen verliefen absolut friedlich. In Nürnberg sahen etwa 8.000 Besucher auf dem Public-Viewing-Bereich am Kornmarkt und in der Innenstadt das Spiel. Nach dem Sieg der deutschen Mannschaft versammelten sich zwischen Hauptbahnhof und Plärrer ca. 10.000 Menschen, die ausgelassen feierten. Ein Autokorso bewegte sich bis etwa 00.45 Uhr auf dem Frauentorgraben, der von der Polizei für den allgemeinen Fahrverkehr gesperrt werden musste. Am Grünen Markt in Fürth hatten sich etwa 2.000 Fans versammelt, und auch dort kam es zu einem kleinen Autokorso nach Spielabpfiff. In Erlangen gab es an den Großbildleinwänden etwa 4.000 Zuschauer. Nach Spielende wollten sich etwa 200 Personen auf einer Kreuzung in der Innenstadt niederlassen, was aber durch eingesetzte Polizeibeamte verhindert wurde. In Ansbach verfolgten etwa 500 Personen das Fußballspiel vor dem Herriedener Tor, wo sich später auch ein Autokorso mit etwa 100 Fahrzeugen bildete. In ganz Mittelfranken kam es anlässlich des Fußballspiels zu keinen nennenswerten Sicherheitsstörungen. Gegen 01.00 Uhr hatten sich alle Veranstaltungen aufgelöst. Peter Grösch/n ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: