Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1025) Motorradfahrer leistete Widerstand

Nürnberg (ots) - Ein führerscheinloser 31-jähriger Motorradfahrer leistete am 17.06.2008 einer Streife der PI Nürnberg-Mitte bei seiner Festnahme erheblichen Widerstand. Der Mann war bereits mehrfach mit seinem Krad im Stadtgebiet unterwegs. Gegen 11:00 Uhr stellte sich im Rahmen einer Verkehrskontrolle heraus, dass dem Beschuldigten bereits im Mai dieses Jahres der Führerschein behördlich entzogen worden war. Trotzdem war er mit seinem Kraftrad in der Nürnberger Innenstadt unterwegs. Nach Feststellung seiner Personalien und Belehrung darüber, dass er keine weiteren Fahrten mehr unternehmen darf, wurde der Mann wieder entlassen. Gegen 12:30 Uhr allerdings fiel der Beschuldigte erneut einer Streife des Innenstadtreviers auf. Nach seiner Anhaltung wollten die Beamten sowohl den Schlüssel als auch das dazugehörende Motorrad sicherstellen. Dagegen wehrte sich der 31-Jährige heftig. Nur mit Hilfe weiterer Beamter gelang es, den Mann festzunehmen. Dabei schlug er einem Beamten auf den Oberarm. Letztendlich konnten sowohl Schlüssel als auch Krad sichergestellt werden. Der Beschuldigte wird nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt. Die eingesetzten Beamten blieben unverletzt. Bert Rauenbusch/n ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: