Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (6) Lkw-Brand

      Erlangen (ots) - Bei einem Lkw-Brand auf der Autobahn 3
entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 250.000 DM.

    Der Fahrer eines Lastzuges aus Burghausen war kurz nach 01.00 Uhr auf der A 3 in Richtung Würzburg unterwegs. Zwischen der Anschlussstelle Erlangen-West und Höchstadt-Ost wurde er von mehreren Verkehrsteilnehmern angeblinkt und damit aufgefordert, anzuhalten. Der Mann fuhr den nächstgelegenen Autobahnparkplatz an und stieg aus. Dabei stellte er fest, dass an beiden Seiten der Hinterachse Rauch aufstieg. Als er sich dem Reifen näherte, platzte dieser mit großer Wucht. Dabei flog ihm ein Reifenteil an die rechte Hand und verletzte ihn. Kurz darauf fingen die noch intakten Reifen zu brennen an. Noch bevor der Fahrer aus Burghausen einen Feuerlöscher benutzen konnte, hatten die Flammen bereits auf den gesamten Auflieger übergegriffen und 17 Tonnen Papierrollen in Brand gesetzt.

    Trotz Einsatzes der Feuerwehren aus Höchstadt, Heßdorf und Herzogenaurach konnte nicht verhindert werden, das der gesamte Auflieger ausbrannte.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Erlangen -  Pressestelle
Telefon: 09131-760-214
Fax:        09131-760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: