Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1)Warnung vor Trickdieben

Nürnberg (ots) - Aus aktuellem Anlass warnt die Nürnberger Kriminalpolizei wieder vor Trickdieben. Unter dem Vorwand, sie seien vom Versorgungsamt bzw. von der Altenhilfe, versuchen derzeit noch unbekannte Frauen Einlass in die Wohnung älterer Mitbürger zu erhalten. Anschließend bieten sie ihren Opfern Besorgungs- und Reinigungsdienste an und verwickeln diese damit in ein kurzes Gespräch. Unbemerkt gelangt in dieser Zeit offensichtlich eine zweite Person in die Wohnung und durchwühlt Behältnisse nach Bargeld. So wurden einer 88-jährigen Rentnerin im Nürnberger Bleiweißviertel im Zeitraum vom 24.02. bis 26.02.2000, zwischen 12.00 Uhr 15.00 Uhr, mit der gleichen Masche aus einer Geldkassette insgesamt 21.700 DM Bargeld in Scheinen entwendet. Eine unbekannte Frau hatte die Rentnerin aufgesucht und in der Küche in ein Gespräch verwickelt. Nach ca. 30 Minuten verließ die Unbekannte die Wohnung wieder. Erst Ende vergangener Woche bemerkte die 88-Jährige, dass aus einer Geldkassette, die sie im Wohnzimmerschrank aufbewahrte, die Ersparnisse fehlten. Beschreibung: Ca. 30 bis 40 Jahre alt, ca. 175 cm groß, brünette schulterlange Haare, gut gekleidet, sprach akzentfreies Deutsch. Vor einem weiteren Auftreten dieser Tätergruppe wird gewarnt. Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer: 09 11/ 2 11-27 77 oder unmittelbar über Polizeinotruf 110 an die Einsatzzentrale der Polizei erbeten. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Telefon: 0911-211-2011/12 Fax: 0911-211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: