Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1) Verkehrsunfall mit zwei Toten und drei Verletzten auf der BAB A 9

Schwabach (ots) - Am Freitag, 10.03.00, gegen 23.45 Uhr, kam es auf der BAB A 9, Fahrtrichtung München, bei km 371,3, kurz vor dem AK Nürnberg zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen tödliche Verletzung erlitten und drei Personen leicht verletzt wurden. Zur Unfallzeit war zunächst auf regennasser Fahrbahn ein 52-jähriger Nürnberger Versicherungskaufmann mit seinem Pkw Honda aus Unachtsamkeit auf den vorausfahrenden Pkw Ford Mondeo eines 29-jährigen Thüringers aufgefahren. Die beiden beteiligten Fahrzeuge standen auf der linken Fahrspur; die Insassen waren unverletzt. Der Fahrer eines Pkw VW Golf, ein 24-jähriger Elektroinstallateur aus Werdau/Zwickau, erkannte die noch ungesicherte Unfallstelle zu spät, prallte zunächst gegen den Pkw Honda und erfasste dessen Fahrer sowie die Beifahrerin des Pkw Mondeo, die beide ausgestiegen waren und sich auf der Fahrbahn unterhielten. Der Golf überschlug sich, rammte noch den Ford Mondeo und blieb anschließend auf dem Dach liegen. Der auf der mittleren Fahrbahn liegende Körper des 52-jährigen Nürnbergers wurde noch von einem weiteren, bislang unbekannten Pkw überrollt. Der Mann verstarb noch an der Unfallstelle. Die 21-jährige Beifahrerin aus dem Ford Mondeo erlag auf dem Weg zum Krankenhaus ihren schweren Verletzungen. Der Fahrer des VW Golf wurde ebenso leicht verletzt wie der Fahrer des Mondeo und die 33-jährige Beifahrerin im Pkw Honda. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 100.000 DM. Die Autobahn war für ca. 6 Stunden in Fahrtrichtung München total gesperrt. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger hinzugezogen. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Polizeidirektion Schwabach - Einsatzzentrale Telefon: 09122-927-224 Fax: 09122-927-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: