Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (6) Dreiste Räuber

      Nürnberg (ots) - In der Nacht von Rosenmontag auf
Faschingsdienstag kam es am Marientorgraben in Nürnberg zu einem
räuberischen Diebstahl eines Handys.

    Ein 55-jähriger Nürnberger war mit seinem Fahrrad auf dem Heimweg, als er von zwei bislang unbekannten Personen angerempelt wurde und vom Fahrrad stürzte. Die beiden Personen entschuldigten sich bei dem Radfahrer und unterhielten sich noch mit ihm. Während des Gespräches entwendeten die beiden ein Handy aus dem Rucksack des Radfahrers. Nach Beendigung des Gespräches fuhr dieser weiter und überprüfte dann am Prinzregentenufer seinen Rucksack. Da musste er feststellen, dass sein Handy fehlte. Er machte kehrt und fuhr den beiden unbekannten Personen hinterher und konnte sie auch einholen. Die beiden näherten sich dem Radfahrer und schlugen diesen ohne Ankündigung nieder. Dann flüchteten sie.

    Beide Täter im Alter von 22 und 25 Jahren sind vermutlich Deutsche und trugen kurz geschorenes Haar, schwarze T-Shirts sowie //Springerstiefel// mit weißen Schnürsenkeln.

    Der Radfahrer trug bei dem Vorfall leichte Schürfwunden an der Schläfe und an den Handrücken davon.

    Sachdienliche Hinweise erbittet der Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer (0911) 211-2777.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: