Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (699) Glas ins Gesicht geworfen

Fürth (ots) - Tiefe Schnittwunden erlitt am Sonntagmorgen (20.04.2008) eine 25-jährige Frau, der ein Trinkglas ins Gesicht geworfen wurde. Zum Tatzeitpunkt, gegen 03.30 Uhr, hielt sich die 25-Jährige in einer Diskothek am Bahnhof auf, als sie von dem Glas getroffen wurde, das dabei zersplitterte. Neben der 25-Jährigen, die im Augen- und Mundbereich verletzt wurde, trafen die Splitter eine 24-Jährige, die im Gesicht und am Oberkörper oberflächliche Verletzungen erlitt. Die beiden jungen Frauen wurden am Tatort von den Rettungskräften des BRK versorgt und ins Klinikum Fürth eingeliefert. Die bis dahin unbekannte Glaswerferin hatte sich nach dem Wurf aus dem Tanzlokal entfernt. Sie konnte etwa zwei Stunden später nach Ermittlungen der Polizeiinspektion Fürth bei Bekannten im Fürther Stadtosten festgenommen werden. Bei ihrer Befragung räumte die 20-Jährige ein, das Glas auf die 25-Jährige geworfen zu haben. Grund sei ein Streit zwischen den beiden eine Woche vorher gewesen. Die 20-Jährige wurde wegen gefährlicher Körperverletzung angezeigt. Michael Gengler/hu ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: