Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (665) Einbrecherduo anhand DNA-Gutachten überführt

Nürnberg (ots) - Ein Pärchen im Alter von 27 und 33 Jahren ist dringend tatverdächtig, im März 2007 gleich vier Mal in den gleichen Kindergarten im Nürnberger Osten eingebrochen zu haben. Anhand eines DNA-Gutachtens kam die Kripo Nürnberg den beiden nun auf die Spur. Innerhalb von nur einer Woche brachen die beiden Beschuldigten 4 Mal in den Kindergarten im Stadtteil St. Jobst ein. Mit brachialer Gewalt hebelten sie dabei Fenster und Türen auf und stahlen aus den Räumen stets Computerzubehör (Rechner, Flachbildschirme und dergl.). Der entstandene Sachschaden betrug ca. 9.000,-- Euro, der Wert der Beute belief sich auf ca. 2.500,-- Euro. Während die 27-Jährige derzeit in einer Justizvollzugsanstalt eine Freiheitsstrafe wegen anderer Delikte verbüßt und zum Sachverhalt keine Angaben macht, ist ihr Komplize unbekannten Aufenthalts. Nach ihm wird gefahndet. Beide wurden wegen schweren Diebstahls angezeigt. Bert Rauenbusch/n (Hinweise für die Medienvertreter: Der vorliegende Fall hat nichts mit dem Ermittlungskomplex der EKO Leon (siehe Meldung 647 vom 14.04.2008) zu tun.) ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: