Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (658) Fahndung nach Exhibitionisten in Erlangen erfolgreich

Erlangen (ots) - Gestern Nachmittag, 14.04.2008, gegen 16.00 Uhr, konnte in Erlangen in der Innenstadt ein seit längerem gesuchter Exhibitionist festgenommen werden. Der auffällig große junge Mann hatte die Angewohnheit, sich in Linienbussen insbesondere gegenüber Mädchen zu zeigen. So fiel gestern Nachmittag Zivilfahndern der Erlanger Polizei ein junger Mann am Martin-Luther-Platz auf, der offensichtlich auf einen Bus wartete. Auf diesen jungen Mann traf eine Beschreibung zu, die eine Vielzahl von Geschädigten abgegeben hatte. Dieser Mann bestieg um 15.52 Uhr die Buslinie 287 in Richtung Westen. Bereits eine Minute später an der Haltestelle Schlachthof stieg der Gesuchte wieder aus und nachdem er bemerkte, dass er offensichtlich verfolgt wird, gab er Fersengeld. Da mehrere Einsatzkräfte in eine Überwachungskonzeption eingebunden waren, konnte der Flüchtende von einer uniformierten Streife kurze Zeit später festgenommen werden. Irgendwie war der Festgenommene erleichtert. Er gab sofort an: "Ja, Ihr habt den Richtigen geschnappt". Bei dem seit Januar gesuchten Exhibitionisten handelt es sich um einen 24-jährigen Studenten, der in Nordrhein-Westfalen zu Hause ist. Die Erlanger Kriminalpolizei ist mit der Bearbeitung des Falls betraut und geht davon aus, dass der 24-jährige Student für mindestens 13 Fälle als Täter in Frage kommt. Dem Studenten ist bewusst, dass für ihn eine Therapie dringend geboten ist. Die Ermittlungen der Erlanger Kriminalpolizei dauern an. Peter Grimm/n ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: