Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (618) Pkw-Aufbrecher nach Fahndung festgenommen

    Nürnberg (ots) - Eine Zivilstreife der Nürnberger Polizei nahm heute Nacht (09.04.2008) zwei osteuropäische Touristen fest, die in dringendem Tatverdacht stehen, in Nürnberg-St. Peter einen Pkw aufgebrochen zu haben. Sie wurden dem Ermittlungsrichter überstellt.

    Gegen 02:00 Uhr verständigte ein Anwohner in der Dürrenhofstraße die Polizei, weil an seinem Pkw die Alarmanlage auslöste. Wenig später stellte er fest, dass die Seitenscheibe eingeschlagen und der Monitor des Navigationsgerätes herausgerissen worden war.

    Im Zuge einer sofort eingeleiteten Fahndung überprüfte dann die Zivilstreife zwei Männer, die in einem Fahrzeug mit ausländischer Zulassung schliefen. Dort konnten neben dem entwendeten Monitor noch mehrere Handys sowie Aufbruchwerkzeug sichergestellt werden. Über die Herkunft der Mobiltelefone schwiegen sich die beiden 19-Jährigen zwar aus, gaben aber den Pkw-Aufbruch in der Dürrenhofstraße zu.

    Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg wurde das Duo dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg überstellt. Gleichzeitig wurde ein Ermittlungsverfahren wegen schweren Diebstahls eingeleitet. Die Ermittlungen bezüglich der sichergestellten Handys dauern noch an.

    Bert Rauenbusch/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: