Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (555) Auf Kundentoilette sitzen geblieben

    Schwabach (ots) - Nachdem ein Kunde über 20 Minuten auf der Toilette zubrachte, wurde der Geschäftsinhaber eines Einzelhandelsgeschäftes in der Schwabacher Innenstadt argwöhnisch.

    Ein 32-jähriger Nürnberger betrat am Samstag, gegen Mittag, 29.03.2008, ein Schwabacher Einzelhandelsgeschäft und erkundigte sich, ob er die Toilette benutzen könnte. Nachdem der Toilettenbesuch des Kunden über 20 Minuten dauerte, klopfte der Geschäftseigentümer dezent an die Toilettenkabine. Nachdem sich niemand rührte und niemand öffnete, betätigte er den Notruf, so trafen Rettungsdienst und Polizei ein. Über die Nachbarkabine gelang es, die Toilettentür zu öffnen. Der 32-jährige Nürnberger saß noch auf der Toilette und war nicht ansprechbar. Auf dem Fußboden lagen zwei benutzte Einwegspritzen sowie geringe Mengen Rauschgift. Offensichtlich hatte der 32-jährige Nürnberger sich hier auf der Toilette eine Spritze gesetzt. Der Drogenkonsument wurde in eine Nürnberger Klinik eingeliefert.

    Peter Grimm/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: