Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (554) Geschwindigkeits- und Verkehrskontrollen im Stadtgebiet Nürnberg

    Nürnberg (ots) - Die Verkehrspolizei Nürnberg führte am vergangenen Wochenende (29/30.03.08) wieder an mehreren Stellen im Stadtgebiet Nürnberg Geschwindigkeitskontrollen durch. Dabei mussten zahlreiche Verkehrsteilnehmer beanstandet werden.

    Insgesamt maßen die Polizeibeamten 355 Kraftfahrer mit überhöhter Geschwindigkeit. Auf 32 kommen ein Bußgeldbescheid und Punkte in der Flensburger Verkehrssünderkartei zu. Die fünf schnellsten erwartet zusätzlich ein Fahrverbot. "Rekordhalter" an diesem Wochenende war ein Motorradfahrer, der am Sonntagnachmittag im Nürnberg Knoblauchsland mit 119 km/h anstelle der erlaubten 60 km/h gemessen wurde. Das Bußgeld, dass er zu bezahlen hat, beträgt 175,-- Euro. Zusätzlich werden 4 Punkte in Flensburg eingetragen. Außerdem muss er seinen Führerschein für 2 Monate abgeben.

    Im Rahmen der Aktion "Sicher und Fair im Straßenverkehr" führten Beamte der Verkehrspolizei Nürnberg mit Unterstützung der Bayerischen Bereitschaftspolizei am 28.03.2008 an mehreren Stellen im Stadtgebiet Nürnberg Verkehrskontrollen durch. Die  Schwerpunkte der Aktion lagen bei der Überprüfung der Gurtanlegepflicht und dem Verbot der Benutzung von Mobiltelefonen während der Fahrt.

    Mehrere Dutzend Kraftfahrer wurden in der Zeit zwischen 08:00 - 13:00 Uhr überprüft. 17 Pkw-Lenker telefonierten verbotswidrig (40,-- Euro Bußgeld, 1 Punkt), 40 Verkehrsteilnehmer waren bei der Kontrolle nicht angeschnallt (30,-- Euro Bußgeld).

    Außerdem wurden mehrere Fahrzeuge mit der "Laserpistole" gemessen. Dabei mussten 21 Fahrzeugführer wegen überhöhter Geschwindigkeit beanstandet werden. 3 davon müssen mit einem Fahrverbot rechnen.

    Die Schwerpunktkontrollen werden auch künftig durchgeführt.

    Bert Rauenbusch/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: