Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (6) Bewaffneter Raubüberfall auf Diskothek

Erlangen (ots) - Am Sonntagmorgen, gegen 07.25 Uhr, verübten bislang unbekannte Täter einen bewaffneten Raubüberfall auf eine Diskothek in Höchstadt/Aisch, Landkreis Erlangen-Höchstadt. Zwei mit Motorradunterziehmützen maskierte und mit Handfeuerwaffen und einem Messer bewaffnete Männer betraten über eine offene Türe die Räumlichkeiten der Diskothek und klopften an die versperrte Türe des Büros, in dem gerade drei Angestellte mit der Abrechnung der Einnahmen der vergangenen Nacht beschäftigt waren. Als ein 23-jähriger Beschäftigter die Bürotüre öffnete, wurde er ohne Vorwarnung mit dem Messer in die Nierengegend gestochen, wobei er leichte Verletzungen davontrug. Unter Waffenvorhalt wurden die drei Angestellten gefesselt und mit schwarzem Klebeband geknebelt. Die beiden Täter erbeuteten etwa 15.000 DM Bargeld, welches sie in einem vorgefundenen schwarzen Koffer verstauten. Beim Verlassen des Büros trafen sie auf einen Sicherheitsmitarbeiter der Diskothek, wobei es zu einem Handgemenge kam, in dessen Verlauf der Wachmann eine Kopfplatzwunde davontrug. Die Täter verloren bei der Auseinandersetzung eine Schreckschusswaffe, die am Tatort zurückblieb. Einem Zeugen fiel vor der Diskothek ein blaumetallicfarbener Kleinwagen mit Nürnberger Kennzeichen auf, der mit laufenden Motor und offener Beifahrertüre mit einer männlichen Person am Steuer wartete. Dieses Fahrzeug fuhr kurz nach dem Raubüberfall mit durchdrehenden Reifen und hoher Geschwindigkeit von der Diskothek davon. Es ist nicht auszuschließen, dass es sich bei dem Pkw um das Täter- und Fluchtfahrzeug handelt. Bei den Tätern dürfte es sich nach Angaben der Geschädigten um Osteuropäer gehandelt haben. Die Kriminalpolizei Erlangen hat die Ermittlungen aufgenommen. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Polizeidirektion Erlangen - Einsatzzentrale Telefon: 09131-760-220 Fax: 09131- 760-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: